❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Frau bringt Kätzchen zum Tierarzt: Er scannt den Chip und erlebt den größten Schock seiner Karriere

Nicht im Traum hätte Vicky daran gedacht, dass sie Gucci jemals lebend wiedersehen würde.

von Leonie Brinkmann

Am 12.07.20, 07:00 veröffentlicht

Auf der Suche nach Gucci

Als sie 2008 in die Nähe von Leeds zieht, läuft der Kater von Vicky Swainson weg und ist nicht mehr aufzufinden. Über Monate hängt die damals 19-jährige Vicky überall Zettel auf und sucht nach ihrem Kater. Sie fährt sogar jeden Tag zu ihrem alten Zuhause, um sicherzugehen, dass ihr Liebling nicht dorthin zurückgekehrt ist.

Doch es hilft alles nichts: Gucci ist und bleibt verschwunden und mit den Monaten und Jahren, die vergehen, verliert Vicky immer mehr die Hoffnung, ihren Kater wiederzusehen.

Ein völlig unerwarteter Anruf

Im Juni dieses Jahres, also 12 Jahre nach Guccis Verschwinden, erhält Vicky dann einen Anruf, mit dem sie nie im Leben gerechnet hätte. Am Telefon ist eine Tierarztpraxis, die ihr erklärt, dass sie ihren Kater gefunden habe. Man konnte ihn anhand seines Chips zweifellos identifizieren.

Dem Tierarzt zufolge wurde Gucci seit etwa acht Monaten von einer Katzenliebhaberin gefüttert, die ihn auf der Straße entdeckt hatte. Doch als das Tier anfing Gewicht zu verlieren, brachte sie ihn zum Tierarzt und eines kam zum anderen.

Leider kann Vicky Gucci nicht bei sich aufnehmen, da bereits eine andere Katz im Alter von 7 Jahren bei ihr lebt, die von der Idee gar nicht begeistert ist. Daher zieht Gucci zu ihrem Vater.

Wamiz-Ratgeber: Zweitkatze