🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Spaziergängerin sieht ein komisches Bällchen neben Zaun und ruft sofort den Notruf

Eine der Fleischkugeln dog-cat-angry
© Facebook

Fiese Aktion ein Dornach (Oberösterreich). Jetzt ermittelt die Polizei, denn es sind möglicherweise auch spielende Kinder in Gefahr!

von Stefanie Gräf

Am 03.07.20, 15:30 veröffentlicht

 

Die Bewohner von Dornach (bei Linz) sind erschüttert, treibt ausgerechnet bei ihnen treibt aktuell ein übler Tierhasser sein Unwesen? 

Seltsame Fundstücke

Eine Spaziergängerin hat nun Anzeige wegen Tierquälerei erstattet. Der Grund: Sie fand zwischen dem 26. und 30 Juni mehrere mysteriöse Fleischbällchen in der Nähe des Biesenfeldweges in Dornum. Geistesgegenwärtig sichert die Frau die seltsamen Fundstücke und geht damit direkt zur örtlichen Polizei.

Bislang ist noch unklar, ob es sich bei den Fleischkugeln tatsächlich um Giftköder handelt, wie die Frau vermutete. Die Polizei ermittelt inzwischen allerdings und am Dienstagabend wurde nun auch die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Offenbar kein Einzelfall

Offenbar handelt es sich hierbei nicht um eine einzelne Aktion, denn bei Facebook ist Beunruhigendes zu lesen.

„Unser Hund hat bis jetzt schon sechs solcher Kugeln gefunden“,

wird dort von einem Hundehalter angemerkt. Der Kommentator sieht nicht nur Hunde und Katzen in Gefahr, sondern auch kleine Kinder. Denn offensichtlich sind bereits Fleischbällchen in der Nähe von Spielplätzen aufgetaucht.

Bleibt zu hoffen, dass dem Verantwortlichen schnell das Handwerk gelegt wird! Bis dahin sollten Tierhalter und Eltern verstärkt Acht geben.