🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Schäferhund beschützt 16-Jährigen vor Einbrechern, doch ihm entgeht ein entscheidendes Detail

Hund „Rex“ zögert keinen Moment, um Herrchen Javier vor den Einbrechern zu beschützen. Doch dann fallen Schüsse und Javier bekommt in seinem Versteck schreckliche Angst. Was ist mit Rex?

von Stefanie Gräf

Am 06.08.20, 08:30 veröffentlicht

Der 16-jährige Javier Mercado aus Washington wird die schrecklichen Ereignisse an diesem Tag nie vergessen. Er ist alleine mit seinem Schäferhund Rex im Haus seiner Familie, als plötzlich eine Scheibe eingeschlagen wird. Zwei Einbrecher steigen ins Haus ein.

Javier rettet sich mit seinem Hund ins obere Stockwerk, um sich in einem Badezimmerschrank zu verstecken. Doch Rex will ihn schützen! Er rennt hinaus und greift die Einbrecher an. Sie schlagen mit allem, was sie finden, auf das Tier ein, aber es zieht sich nur kurz zurück. 

Rex will seinen Freund schützen

Als die Männer ins Bad kommen, zögert Rex keinen Moment und greift erneut an, beißt einen der Männer. Daraufhin geschieht das Unfassbare: Sie schießen auf den Rüden. Vier Mal! Blutüberströmt und schwer verletzt schleppt sich der Hund zurück zu Javier.

Die Sirenen der endlich eintreffenden Polizei schlagen die Einbrecher schließlich in die Flucht. Rex muss sofort in die Tierklinik und notoperiert werden. Er überlebt, ist aber schwer traumatisiert. 

Um die hohen OP-Kosten zahlen zu können, richten die Mercados eine GoFundMe-Seite ein – und sind überwältigt von einer Welle der Hilfsbereitschaft. Zusammengekommen sind gut 59.000 Euro, das nicht benötigte Geld will die Familie spenden.
 

Rex und Javier
Rex und Javier wieder vereint
©GoFundMe