❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Kätzchen oder Hund? Völlig verwahrlostes Tier von einem Kilo Fell befreit

Als sie es finden, kann niemand sagen, um was für ein Tier es sich handelt. Ein Hund, eine Katze oder doch etwas anderes?

von Leonie Brinkmann

Am 17.06.20, 10:00 veröffentlicht

Als die freiwilligen Helfer Fluffer finden, ist das arme Tier von einer dicken verfilzten Fellschicht bedeckt – so sehr, dass niemand weiß, ob es sich um einen Hund oder eine Katze handelt.

Doch tatsächlich ist Fluffer ein liebes vier Jahre altes Kätzchen, das dringend Hilfe braucht, um die verfilzten Fellmassen loszuwerden.

Niemand weiß, wie sich das Fell des armen Tierchens so sehr verfilzen konnte, doch fest steht, dass gegen die „Mähne“ keine gewöhnliche Fellpflege ankommt.

Und zum Vorschein kommt ...

Also bringen die Helfer Fluffer zu einer Tierschutzorganisation in Arizona, wo man sich der enormen Herausforderung stellt, das Kätzchen von den Fellknoten zu befreien.

Die ganze Zeit über hält die Katze ganz still.

Und unter den Fellmassen kommt schließlich eine wunderschöne kleine grau-weiße Katze zum Vorschein.

Ein Kilo verfilztes Fell

Die Mitarbeiter der Tierschutzorganisation mussten 1 kg Haare entfernen, bevor sie auf das normale Fell stießen. Ein Kilo ist ein beachtliches Gewicht, wenn man bedenkt, dass Fluffer selber nur 3,5 kg wiegt.

Ganz zu schweigen davon, wie heiß es dem armen Kätzchen in Arizona unter all den Fellmassen gewesen sein muss...

Es bleibt nach wie vor völlig unverständlich, wie man ein Haustier auf derartige Weise vernachlässigen kann, doch am wichtigsten ist nun, dass Fluffer eine neue Familie fürs Leben finden kann.