❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Tierarzt röntgt erschöpften Shar-Pei: Was er sieht, ist völlig verrückt (Video)

Der Tierarzt erklärt anschließend, dass es die „verrückteste“ Operation seiner Karriere war.

von Leonie Brinkmann

Am 08.06.20, 14:00 veröffentlicht

Seit über 20 Jahren ist Dr. Chris Rispoli als Tierarzt im us-amerikanischen Edmond in Oklahoma tätig. Doch seine Begegnung mit dem Shar-Pei Dovey ist absolut einzigartig.

Hunderasse: Shar-Pei

Die verschwundenen Schnuller

Alles nimmt seinen Anfang, als der Familie von Dovey auffällt, dass mehrere Schnuller des Familiennachwuchses fehlen. Natürlich gehen die Eltern zunächst davon aus, dass die Schnuller irgendwo verloren gegangen sind – beim Spaziergang im Park, beim Einkaufen, bei Freunden oder in der Sofaritze – man weiß ja nie. Doch damit liegen sie völlig falsch.

„Wir haben ein sechs Monate altes Baby und natürlich entsprechend viele Schnuller zuhause!“

Doch als sich Dovey plötzlich komisch verhält, Gewicht verliert und sich übergeben muss, beschließt ihre Familie, mit ihr zum Tierarzt zu fahren. Vor Ort macht Tierarzt Rispoli eine Röntgenaufnahme von der Hündin und traut seinen Augen kaum, als er sieht, dass Dovey mehrere Schnuller im Bauch hat. Natürlich wird die Hündin sofort operiert, um die Schnuller zu entfernen.

Wamiz-Ratgeber: Hund röntgen

Damit hätte niemand gerechnet

Und es kommt noch verrückter, denn bei der Operation entfernt Dr. Rispoli sage und schreibe 21 Schnuller aus dem Bauch der Hündin. Diese sollte nach etwas Erholung wieder ganz die Alte sein und keine bleibenden Schäden davontragen.

Rispoli erinnert daran, dass man sich immer an seinen Tierarzt wenden sollte, sobald man Veränderungen im Verhalten seines Haustieres feststellt, um Gefahr zu vermeiden oder früh zu erkennen.

In dem unten stehenden Video erfahren Sie mehr über die unglaubliche Geschichte von Dovey: