❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Tierarzt will Pitbull einschläfern: Doch er hat ein Geheimnis, das alles verändert

Der Streuner steht ganz oben auf der Einschläferungsliste des Tierheims. Aber im allerletzten Moment kommt es dann doch anders. Zum Glück, denn am Muttertag platzt eine Bombe.

von Stefanie Gräf

Am 16.05.20, 19:00 veröffentlicht

Hund Af07 sitzt im Wichita Animal Shelter (Kansas, USA) und es ist bereits alles vorbereitet, um die Pitbull-Mischlingsdame einzuschläfern. Ein Entschluss, den man im Tierheim schweren Herzens getroffen hat. Insofern ist die Veröffentlichung der Einschläferungsliste bei Facebook so etwas wie ein letzter Hilferuf.

Dank Facebook kommt Hilfe

Im Fall von Hund Af07 ist das Posting ein Glücksfall, denn dadurch erfährt die Tierschutzorganisation Beauties and Beasts 11th Hour Rescue vom Schicksal der Streunerin – und reagiert. Sofort kümmern sich die Tierschützer um eine geeignete Pflegestelle für „Chloe“, wie sie getauft wird.

Ein Muttertag, der seinem Namen Ehre macht

Vier Wochen später, ausgerechnet am 10. Mai, geschieht etwas, dass die Pflegefamilie komplett aus der Fassung bringt. Denn als sie am frühen Morgen des Muttertags nach Hündin Chloe sehen, ist diese gerade mitten in der Geburt! Mit diesem süßen Geheimnis hat Chloe alle überrascht, und auch dem Tierheim in Wichita ist die Schwangerschaft offenbar komplett entgangen.

Wamiz-Ratgeber: Die Hundeschwangerschaft

Die überrumpelte Pflegefamilie hat keinerlei Zeit mehr, irgendetwas vorzubereiten. Aber die Pitbull-Hündin meistert die Geburt ihrer Jungen auch bravourös alleine. Es gibt keinerlei Komplikationen, und die sechs süßen Welpen sind alle gesund und munter. Kaum zu glauben, dass sie beinahe gemeinsam mit ihrer Mama eingeschläfert worden wären!