Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Wegen Corona: Deutsches Tierheim entsetzt über absurde Anfragen

Geht’s noch?! Die Corona-Quarantäne treibt seltsame Blüten. In einem hessischen Tierheim gehen momentan äußerst fragwürdige Anfragen ein.

von Stefanie Gräf

Am 30.04.20, 19:15 veröffentlicht

Was ist das aktuell Schlimmste an der Corona-Pandemie für viele Deutsche? Die Langeweile! Gerade für Alleinstehende und Eltern mit Kindern stellt sich offenbar die Frage: Wie kriege ich den Tag rum?

Das Telefon steht nicht mehr still!

In der FAZ wird nun von einem neuen, bizarren Trend berichtet, der den „Tierschutzverein Frankfurt am Main und Umgebung von 1841“ überrascht hat – das Haustier auf Zeit. Direkt nach Einführung der Kontaktsperre meldeten sich plötzlich zahlreiche Personen und wollten sich im Tierheim einen Vierbeiner auf Zeit ausleihen – nur solange, wie Corona dauert. Am liebsten einen Hund. Jetzt hätte man jede Menge Zeit dafür, und „bei mir hat es das Haustier doch besser als im Zwinger“…

In einer anderen Familie gibt es wohl Schwierigkeiten, weil der Sohn die Zeit ohne Schule nur vorm Computer verbringt, da wäre doch „ein Hund eine prima Sache“. Vielleicht geht der Filius dann mal wieder vor die Tür, so die Hoffnung des Vaters. Einen Hund dauerhaft zu adoptieren, kommt für die Familie jedoch keinesfalls in Frage, denn „für ein Haustier fehlt die Zeit“.

Keine „Ausleihe“ zum Schutz der Tiere

Ein Tier einfach so ausleihen und dann zurückgeben, wenn Corona wieder vorbei ist – an die verheerenden Folgen für die Tierseele denkt offenbar niemand. Hauptsache, man kriegt die Zeit rum.

Im Tierheim ist man besonders verblüfft darüber, dass es sich nicht nur um einzelne Anfragen handelt, sondern sogar um einen regelrechten Trend. Hier ist man aber geduldig bemüht, die Leute aufzuklären, warum das nicht geht und auch gar keine gute Idee ist. Ein Lichtblick: Zumindest werden aktuell im Gegenzug nicht mehr Tiere abgegeben oder gar ausgesetzt. Der Grund: der ausgebliebene Oster-Reiseverkehr.

Wamiz-Vermittlung: Tier adoptieren