🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Hundemama an COVID-19 gestorben: Jetzt sucht armes Hündchen eine neue Familie!

Die arme Hündin zittert am ganzen Körper, als sie in das Tierheim gebracht wird.

von Leonie Brinkmann

Am 28.04.20, 15:15 veröffentlicht

Die Hündin Che-che aus New Jersey ist in Trauer um ihre Halter, die beide auf tragische Weise an dem neuartigen Coronavirus gestorben sind.

Da sie niemanden mehr hat, der sich um sie kümmern kann, wird sie in ein Tierheim gebracht. In ein unbekanntes Umfeld, weit weg von denen, die ihr immer so viel Liebe geschenkt haben.

Den freiwilligen Helfern des Tierheims gelingt es, das zitternde und verängstigte Tier mit Streicheleinheiten zu beruhigen und es zu baden.

Jetzt wartet Che-che darauf, von einer neuen liebevollen Familien adoptiert zu werden, mit der sie den tragischen Verlust ihrer alten Familie überwinden und ihr restliches Leben glücklich sein kann.

An 27. April gibt das Tierheim auf Facebook bekannt, dass Che-che mittlerweile ein neues Zuhause gefunden hat.

 

<3 Thank you for all of your inquiries about Che-Che! We can only consider those applicants without children or other...

Posted by Monmouth County SPCA on Monday, April 13, 2020