Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Traurigste Bulldogge der Welt: Ein Blick in ihre Augen lässt niemanden kalt!

Todtraurig sitzt der Hund auf dem Balkon, völlig in sich zusammengesackt. Ein Bild der Hoffnungslosigkeit, denn die Quarantäne setzt ihm unendlich zu. Wer ihn sieht, leidet automatisch mit. 

von Stefanie Gräf

Am 24.04.20, 19:15 veröffentlicht

Die Augen sind geschlossen, der Kopf ist auf die breite Brust gesunken: die Englische Bulldogge „Big Poppa“ ist die fleischgewordene Resignation. Sie leidet unter der aktuellen Lage. Die hoffnungslose Bulldogge ist daher zu einem Sinnbild für viele Twitter-Nutzer geworden.

Rassesteckbrief: Englische Bulldogge

Big Poppas Halterin, die 38 Jahre alte Kostümdesignerin Rashida Ellis aus Atlanta, Georgia (USA), verriet, wie das anrührende Foto auf ihrem Balkon entstanden ist. 

Kein Kontakt mehr zur Außenwelt

Die Bulldogge ist normalerweise immer mit dabei, wenn Frauchen bei Dreharbeiten dabei ist. Dort darf sie mit den Hunden herumtoben und bekommt von allen möglichen Leuten jede Menge Streicheleinheiten. Aber ganz besonders liebt Big Poppa Kinder; doch derzeit kann er nur mit Rashida in der Wohnung spielen. Ihm fehlt sein normales Leben unendlich.

Deshalb versuchte er auch ganz aufgeregt, sich auf dem Balkon bemerkbar zu machen, als sechs Stockwerke darunter zwei Jungen vorbeigehen. Doch die können den Hund nicht hören und reagieren daher nicht. Für den Hund ein echtes Drama; hoffentlich darf er bald wieder raus!