❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Schäferhund entlaufen: Eine Stunde später kommt es zur verrückten Festnahme

Als den Beamten der Polizei Mittelfranken ein herrenloser Schäferhund vors Auto läuft, ist man erst einmal ratlos. Doch dann überlegen sich die Polizisten einen schlauen Plan, um das Vertrauen des Vierbeiners zu gewinnen.

von Nina Brandtner

Am 15.04.20, 10:45 veröffentlicht

Es ist definitiv eine Festnahme der anderen Art, die diese Polizisten Ende März einleiten. Weil ein freilaufender Schäferhund sich nicht gleich einfangen lassen will, werden die Beamten der Verkehrspolizei Feucht in Mittelfranken kreativ.

Sie versuchen das Vertrauen des verspielten jungen Hundes zu erlangen, indem sie mit ihm Stöckchen spielen! Tatsächlich trägt der ungewöhnliche Einsatz bald Früchte: Der liebenswerte Schäferhund lässt sich letztendlich widerstandslos von einem anliegenden Sportplatz abführen.

Auf der Polizeistation kommt es dann auch zum Happy-End für den Vierbeiner. Sein Herrchen hatte schon eine geschlagene Stunde nach ihm gesucht und ist froh, ihn wieder in die Arme schließen zu können. Er bedankt sich außerdem beim hinzugerufenen Tierheim und verspricht eine großzügige Spende.