Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

Golden Retriever und Meerschweinchen: Ihre Geschichte ist schöner als jeder Liebesfilm

Zwei, die sich gesucht und gefunden haben. Ungewöhnliche Tierfreundschaften sind immer wieder rührend, doch dieses seltsame Paar zaubert wirklich jedem ein Lächeln ins Gesicht.

von Stefanie Gräf , 26.05.2020

Hündin „Pippin“ könnte den kleinen Meerschweinchen-Mann „Frankenstein“ problemlos mit einem einzigen Happs verspeisen – aber dafür hat sie den vorwitzigen Nager einfach viel zu gern. Und für Frank, wie das schwarz-weiße Kerlchen meist genannt wird, ist die Hündin das absolut Größte auf der Welt!

Hunderasse: Golden Retriever

Immer an ihrer Seite!

Er verfolgt Pippin auf Schritt und Tritt, spielt mit der Hündin Fangen, klettert auf ihr herum, stupst sie mit dem Näschen an. Natürlich wird auch ordentlich gekuschelt: Frank ist glücklich, wenn er sich ganz fest an Pippin anschmiegen kann. Am liebsten deckt er sich mit einem der großen Schlappohren des Hundes zu – dann ist das Meerschweinchen fast komplett darunter verschwunden. So süß!

Wenn die beiden außerhalb des Hauses unterwegs sind, dann trippelt Frank immer ganz fix hinter Pippin her, denn am sichersten fühlt er sich, wenn er direkt unter ihrem Bauch ist. Allerdings wird das Kerlchen speziell gesichert, wenn es alleine mit der Hündin im Garten ist – dann wird ihm ein mit Helium gefüllter Luftballon umgebunden. So sieht man sofort, wo der ausgeweckte Nager gerade herumstromert.

Sie erwidert seine Liebe

Und wie findet die gutmütige Hündin ihren kleinen Trabanten? Pippin liebt Frank mindestens genauso sehr wie er sie. Denn wenn er ausnahmsweise in seinem Käfig ist, dann versucht sie sofort, die Tür zu öffnen und ihn rauszulassen. Klappt das nicht, dann legt sie sich ganz dicht davor – um ganz in der Nähe ihres Kumpels zu sein.

Wen Pippin übrigens genauso sehr liebt, ist der Postbote. Mehr dazu seht ihr hier.