Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

Frau bewahrt Hündin vor dem sicheren Tod. Doch dann geschieht ein Wunder, mit dem sie nicht gerechnet hätte

Eine streunende Hündin, wird von einer Frau vor dem sicheren Tod bewahrt. Doch diese warmherzige Aktion rettet am Ende nicht nur einem Hund das Leben, sondern noch 18 mehr!

von Leonie Brinkmann , 16.03.2020

In dem Leben der Labrador-Chow-Chow-Hündin Ava gibt es nicht mehr viel Hoffnung, denn sie soll in wenigen Tagen eingeschläfert werden. Doch da tritt ihre Retterin Ashlee Holland in Aktion, die bereits über 100 streunenden Katzen und Hunden das Leben gerettet hat.

18 kleine Überraschungen

Doch Ava hält eine ziemlich große Überraschung für ihre neue Hundemama bereit. Oder sollten wir besser 18 Überraschungen sagen? Denn nach wenigen Wochen in ihrem neuen Leben mit Ashlee bringt Ava einen riesigen Wurf von 18 ziemlich niedlichen Welpen zur Welt.

Und während viele Hundebesitzer angesichts dieser Menge unerwarteter Fellgäste überfordert wären, ist Ashlee mehr als froh, Ava beim Aufziehen der Neuankömmlinge zu helfen.

Die Welpen bleiben bei ihrer Mutter, bis sie groß genug sind, um von liebevollen Familien adoptiert zu werden, doch Ava wird für immer bei Ashlee bleiben.

Nicht der größte Wurf aller Zeiten

Die durchschnittliche Größe eines Wurfs liegt zwischen 5-8 Welpen. Und obwohl Avas 18-köpfiger Nachwuchs schon ziemlich beeindruckend ist, gibt es noch Luft nach oben. Den Weltrekord des größten Wurfs hält Tia, eine Mastino-Napoletano-Hündin, die 2004 24 Welpen zur Welt brachte.

Doch das soll Avas Leistung nicht schmälern – sie ist eine echte Supermama!