Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

Gruselig oder niedlich? Dieses Kätzchen ist nie ganz allein

Wer „Iggy“ zum ersten Mal sieht, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Denn das schwarz-weiße Kätzchen hat immer einen kleinen Begleiter dabei, doch manche sehen ihn erst auf den zweiten Blick.

von Stefanie Gräf , 18.03.2020

Manchmal sind es die kleinen Launen der Natur, die uns ganz besonders fesseln. So auch bei dem süßen Kätzchen namens Iggy. Dabei ist der Kater auf den ersten flüchtigen Blick eigentlich ein ganz normaler Stubentiger – wenn auch ein besonders hübscher. Mit großen grünen Augen, einem weißen Näschen und einer schwarzen Schnute.

Was hat er denn da im Gesicht?

Aber spätestens dann müssen die ersten Betrachter stutzen. Denn die Zeichnung an Iggys Schnute ist ein echter Hingucker. Aber er ist nicht die nächste Katze mit einem Diktator-Schnäuzer, bei Iggy ist alles ganz anders. Denn an seiner Schnute prangt – ein Kätzchen!

Tatsächlich wirkt die Zeichnung so, als würde da eine pummelige Katze liegen und uns gemütlich beobachten. Köpfchen und zwei Öhrchen sind zu erkennen, der Körper ebenso; nur der Schwanz fehlt. Wenn Iggy einen ansieht, dann schauen einem daher eigentlich immer zwei Miezen direkt ins Gesicht.

Kein Wunder also, dass dieses Kätzchen sich mit der kuriosen Zeichnung in den sozialen Netzwerken zu einem echten Klickhit gemausert hat. Alle wollen Iggy und seinen stillen Begleiter sehen.

Wamiz-Vermittlung: Katze adoptieren