Wamiz Logo

Werbung

Gänsehaut pur: Familie schmuggelt Kätzchen ins Krankenhaus, weil Opa im Sterben liegt

Kätzchen im Krankenhaus
© Screenshot / TikTok

Diese wunderbar rührende Aktion treibt einem direkt die Tränen in die Augen. Die Familie tut alles, damit Kätzchen „Coco“ Abschied von einem alten Freund nehmen kann.

von Stefanie Gräf , 10.03.2020

 

Wie unglaublich innig die Beziehung zwischen einem Haustier und seinem Halter werden kann, zeigt aktuell ein rührendes Video auf der Social-Media-Plattform TikTok

Ein letztes Mal die Wärme spüren

Paul Lewis aus New South Wales (Australien) hat Darm- und Nierenkrebs im Endstadium. Als sich sein Zustand schlagartig dramatisch verschlechtert, muss er ins Krankenhaus. Ihm bleibt offenbar nur noch wenig Zeit. Für die Familie ein schwerer Schlag, aber sie tun alles, um ihrem Großvater noch einen allerletzten wunderbaren Moment zu bereiten.

Lewis hat eine besonders enge Bindung zu seinem 19 Jahre alten Kätzchen Coco, deshalb wollen Enkelin Alisha Foti, ihr Partner sowie ihr Onkel, dass er ein letztes Mal Coco bei sich spüren kann. Und auch Coco soll sich verabschieden können. Es gelingt ihnen tatsächlich, den rotgetigerten Kater so stressfrei wie nur möglich in einer  Tasche in die Klinik bringen und zum Sterbebett des Großvaters zu schmuggeln.

2,6 Millionen User sind gerührt

Zwar bekommt eine Krankenschwester dies mit, aber sie lässt die Besucher mit der seltsamen Tasche weitergehen. Vorsichtig setzen die drei den Kater auf das Bett des Großvaters und es passiert etwas Wunderbares:

„Als wir ihn zu meinem Großvater brachten, saß er einfach da und fing tatsächlich an zu weinen, was uns alle zum Weinen brachte.“

Ein Abschied für immer, denn in der Nacht erlag Paul Lewis dem Krebs.