Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Sie bestellt eine Pizza: Als sie den Pappkarton zuklappt, traut sie ihren Augen nicht!

Der Flyer auf dem Pizza-Karton. dog-cat-happy
© Facebook @Niagara SPCA

Das ist mal eine tierisch gute Aktion! Eine New Yorker Pizzeria hilft aktiv dabei mit, dass Hunde neue Familien finden. Und die Kunden lieben diese großartige Idee.

von Stefanie Gräf

Am 06.03.20, 20:15 veröffentlicht

 

Dass in den USA mit Fotos auf Milchtüten nach vermissten Personen gesucht wird, kennt man aus diversen Hollywood-Filmen. Jetzt hat eine New Yorker Pizzeria diesen Gedanken aufgegriffen und hilft so bei der Vermittlung von Tierheimhunden. Das Beste: Es funktioniert!

Unkonventionelle Idee

Alles begann mit einer nächtlichen SMS. Mary Alloy, die Betreiberin der Pizzeria, erhielt  eine Nachricht von Kimberly LaRussa, die im Tierheim Niagara SPCA tätig ist. Ihre Anfrage:

„Hey, was denkst du darüber, Bilder von Hunden auf Pizzaschachteln zu platzieren?'“

Da in der Pizzeria lauter Tierfreunde arbeiten, wurde der Gedanke begeistert aufgenommen – und Alloy startete sofort mit der Produktion neuer Pizza-Schachteln. Auf dem Deckel prangt nun bei jeder Bestellung ein Flyer mit dem Foto eines Hundes aus dem Niagara SPCA, der adoptiert werden kann. Das Ganze wird ergänzt durch die Bitte, den Aufruf bei Facebook zu teilen.

Klappt es mit der Adoption, so darf sich der neue Halter zudem über einen 50 Dollar Pizza-Gutschein freuen. Perfekt, um das hinzugewonnene Familienmitglied zu feiern.

Tolle Resonanz schon am ersten Tag!

Die Aktion ist eingeschlagen wie eine Bombe, die Kunden lieben die Kartons! Weil viele New Yorker die Idee lieben und neugierig sind, ist zudem der Umsatz gestiegen. Während sonst 500-600 Pizzen am Wochenende gekauft werden, gingen alleine am ersten Tag der Aktion schon 500 Stück über die Ladentheke. Aber das Wichtigste: Welpe Larry wurde vom Fleck weg adoptiert

Laut Alloy sollen die Flyer solange auf den Schachteln prangen, bis sämtliche Hunde des Tierheims vermittelt worden sind. Die Chancen für die Vierbeiner stehen jedenfalls gut, denn es haben bereits weitere Pizzerien der Stadt Interesse bekundet mitzumachen.