Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Verantwortungslose Hundeeltern gehen Skifahren und lassen ihr Tier im Auto zurück

Skifahrer neben Auto dog-sad
© Shutterstock: Symbolbild

Zwei deutsche Skiurlauber gehen in Südtirol auf die Piste, während sich auf dem Parkplatz ein Drama abspielt.

von Philipp Hornung

Am 05.03.20, 11:45 veröffentlicht, am 11.03.20, 12:57 aktualisiert

 

Ein Paar aus Deutschland bekommt Ärger mit der italienischen Polizei. Ein 57-Jähriger und eine 55-Jährige gehen vier Stunden lang Skifahren und lassen ihren Hund einfach so in ihrem Wagen zurück. Alles andere als ein verantwortungsvolles Verhalten...

Das italienische Militär bemerkt die deutsche Bracke im Geländewagen, der ganz in der Nähe der Skilifte abgestellt wurde. Sie befreien das Tier umgehend. Der große Hund ist sichtlich nervös und bellt wie verrückt. Den Carabinieri gelingt es schließlich mit viel Mühe, den Hund zu beruhigen. Erst am späten Nachmittag kehren die verantwortungslosen Hundehalter zu ihrem Fahrzeug zurück.

Hunderasse: Deutsche Bracke

Das Tragische dabei: Der Hund war völlig ausgetrocknet, denn sein Wasservorrat im Wagen war viel zu gering. Die beiden Deutschen müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

 

LASCIANO IL CANE 4 ORE IN AUTO : DENUNCIATI A Belpiano in Venosta due turisti hanno lasciato per 4 ore il loro cane...

Posted by RTTR ALTO ADIGE on Monday, March 2, 2020