Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Neues Zuhause gesucht: Schäferhund mit nur 7 Monaten im Tierheim abgegeben

Schäferhund Welpe dog-sad
© Symbolbild / Shutterstock

Zeus ist gerade einmal 7 Monate alt, als er auch schon im Tierheim abgegeben wird: Man könne sich aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr um ihn kümmern. Doch der Schäferhund hat noch ein weiteres, trauriges Geheimnis.

von Nina Brandtner

Am 26.02.20, 06:45 veröffentlicht, am %lastModifiedAt&% aktualisiert

 

Mit nur 6 Monaten abgegeben

Der Start ins Hundeleben ist für den Deutschen Schäferhund Zeus eine holprige Angelegenheit. Anfang des Jahres wird der Rüde im Tierheim Salzgitter abgegeben, weil seine Halter nicht mehr ausreichend Zeit für ihn haben. Da ist Zeus gerade einmal 6 Monate alt.

Besonders viel Erziehung scheint er in seinen ersten Lebensmonaten nicht genossen zu haben: Das Tierheim beschreibt ihn als grobmotorisch und sein Konzentrationsvermögen als verbesserungswürdig.

Gesundheitliche Probleme

Dennoch ist der jetzt schon 35 Kilo schwere Hund ein netter Geselle, wie die Salzgitter Zeitung schreibt, der gerne aufs Gas drückt. Mit Katzen oder Kleintieren hat Zeus keine Probleme, bei Artgenossen entscheidet die Sympathie.

Leider hat Zeus schon in seinem jungen Alter mit einem gesundheitlichen Problem zu kämpfen: Eine Hüftgelenksdysplasie bereitet dem Vierbeiner Probleme. In der Zukunft könnte der jetzt so aufgeweckte Schäferhund auf Schmerzmittel angewiesen sein.

Wamiz-Ratgeber: Hüftdysplasie

Das Tierheim Salzgitter sucht nun nach hundeerfahrenen Personen, die kräftig genug sind, dem aufgedrehten Zeus Einhalt zu gebieten, und die ihm ein Zuhause auf Lebenszeit schenken.

Sie möchten einem Vierbeiner ein neues Zuhause schenken? Dann schauen Sie doch in unserer Adoptionsrubrik vorbei!