Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Türkei: Plötzlich stürmt ein Labrador beim Freistoß aufs Spielfeld (Video)

Fußballfeld dog-wow
© Wamiz

Die Zuschauer trauen ihren Augen nicht, als mit einem Mal ein Hund im Stadion auftaucht. Ausgerechnet in diesem wichtigen Moment. Und dann tut er auch noch das!

von Stefanie Gräf

Am 24.02.20, 22:00 veröffentlicht

 

Das türkische Zweitliga-Duell zwischen Fatih Karagümrük SK und Giresunspor hat es unerwarteterweise geschafft, weltweit Furore zu machen. Kein Wunder, denn was hier passiert ist, muss man einfach gesehen haben!

Dass Tiere oder Menschen über das Spielfeld laufen, kann schon mal vorkommen – aber mitspielen? Undenkbar! Doch dieser Labrador findet: Ich kann mindestens so gut mit der „Pille“ umgehen, wenn nicht besser. Als ein Freistoß ausgeführt werden soll, nutzt er kurzerhand den günstigen Moment und stürmt das Spielfeld. Dann schnappt er sich den Ball

Rassesteckbrief: Labrador

Ab auf die Strafbank!

Fröhlich wedelnd beisst er in die Lederkugel und lässt sich von den Spielern nicht abdrängen. Auch als der Ball ins Aus geschossen wird, holt sich der Vierbeiner das runde Ding einfach wieder zurück aufs Spielfeld. Die fröhlich-anarchische Aktion ist erst zuende, als Kargümrüks Kapitän Zeki Yildirim sich kurzerhand Ball und Hund schnappt und letzteren vom Feld trägt.

Nachdem die Ordner den fussballverrückten Vierbeiner auf die Tribüne verbannt hatten, geht das Match endlich weiter – aber nicht besonders lange. In der zweiten Halbzeit taucht der Labrador erneut auf dem Rasen auf. 

Das gibt die rote Karte

Dieses Mal läuft er einfach zwischen die Spieler und ergattert kurzerhand das Leder. Wieder freut der Labrador sich über seine Beute. Doch dieses Mal ist man cleverer und wirft einen zweiten Ball ins Aus. Den abgelenkten Hund kann ein Ordner schnappen und schließlich endgültig hinauskomplimentieren. Jetzt kann endlich ohne weitere Störung zuende gespielt werden. 

Das Ergebnis (das kaum einen interessiert): 2 zu 1 für Karagümrük. Der Trainer sollte aber nochmal ein Extra-Training einschieben zum Thema Ball behalten.