Wamiz Logo

Werbung

Spektakulär: Schäferhund bricht in Auto ein, 54 Sekunden später ist sein mieses Spiel aus!

Der Hund lässt nicht ab von dem Fahrer.
© San Diego Police Department @Twitter

Was „Bo“ einmal zwischen den mächtigen Reißzähnen hat, lässt er nicht mehr los! Der Fahrer wehrt sich verzweifelt, doch er hat nicht einmal den Hauch einer Chance gegen den entschlossenen Hund. 

von Stefanie Gräf , 25.02.2020

Sogar den Männern der Polizei von San Diego, Kalifornien (USA) blieb die Spucke weg, als der Belgische Schäferhund Bo in Aktion tritt. Prompt und ohne zu Zögern springt er ins Auto und packt durch das zerschossene Fenster den Arm des Mannes am Steuer des Minivans. Der wehrt sich, schlägt mit einem Regenschirm auf das Tier ein. Doch der Schäferhund lässt nicht los!

Rassesteckbrief: Belgischer Schäferhund

Er stellt den Mann alleine

Ganze 54 Sekunden lang hält der Vierbeiner den Arm des Fahrers gepackt. Er wartet so lange, bis der endlich stoppt und die Polizisten endlich in Aktion treten und den Mann verhaften. Denn es handelt sich hier um einen flüchtigen Autoknacker. Und dank des beherzten Einsatzes von Polizeihund Bo konnte er letztlich geschnappt werden.

Die Polizei wurde auf den 42-Jährigen Daniel B. aufmerksam, weil er mit einem gestohlenen Truck in einen Unfall verwickelt war und trotzdem weiterfuhr. Kurze Zeit darauf war er bereits wieder in dem ebenfalls entwendeten Minivan auf Tour. Doch dieses Mal konnte er dank Bo geschnappt werden.