Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Kätzchen und Hase im Bett: Als ein Pitbull auftaucht, nimmt alles seinen Lauf

Eigentlich schläft der Pitbull namens Sharky auf einer kuscheligen Decke auf dem Boden. In dieser Nacht hat er sich aber einen gemütlicheren Schlafplatz ausgesucht.

von Carina Petermann

Am 22.03.20, 13:00 veröffentlicht

Der Hase und die Katze haben sich bereits ins Bett zu ihrer Halterin Helen geschlichen, vermutlich, weil ihnen kalt ist. Sie kuscheln sich in die warme Decke und schlafen seelenruhig neben ihrem Frauchen.

Entweder ist Pitbull Sharky auch kalt oder er will nicht ausgeschlossen werden. Jedenfalls nutzt er die Gelegenheit, als er einen freies Plätzchen im Bett entdeckt. Der Pitbull springt auf die Matratze und macht es sich bei seinen Lieben gemütlich.

Ratgeber: Der Pitbull gilt in Deutschand als Listenhund

Als Helen am nächsten Morgen aufwacht, hat sich ihr Bett in einen Streichelzoo verwandelt. Sie kann sich kaum noch bewegen, weil überall Tiere liegen. Zum Glück ist Helen nicht böse und amüsiert sich über ihre tierischen Mitbewohner.

„Ich wache jeden Tag mit Tieren im Bett auf, ich habe kaum Platz, aber ich liebe es!”

Aber Sharkys Halterin ist nicht die Einzige, die sich über den tierischen Besuch im Bett freut. Unter dem YouTube-Video posten viele Nutzer positive Kommentare:

„Deine Haustiere wollen eine Pyjama-Party mit dir machen!“ und „Es ist toll, dass die Tiere so gute Freunde sind“, lauten nur zwei der vielen Kommentare. Das Video macht deutlich, dass auch unterschiedliche Tierarten gut miteinander auskommen können.