Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Kätzchen abgegeben: Tierheim liest Chip aus und kommt unglaublichem Geheimnis auf die Spur

Eine graue Katze cat-wow
© Facebook / New Hampshire SPCA

Als diese Katze im Tierheim abgegeben wird, steht bereits fest, dass sie etwas Besonderes ist. Doch erst als die Tierheimmitarbeiter ihren Chip auslesen, kommt die ganze Wahrheit ans Licht.

von Nina Brandtner

Am 12.02.20, 11:45 veröffentlicht

Princess Tigger, so heißt die niedliche graue Katze, wird im Tierheim abgegeben, als ihre Halterin stirbt. Schon als die Mitarbeiter des New Hampshire SPCA sie aufnehmen, ist klar, dass Tigger schon ein paar Jahre mehr auf dem Katzenbuckel hat. Auf stolze 17 Jahre schätzen die Tierschützer die Katzendame.

Wamiz-Ratgeber: Wie alt werden Katzen?

Katze ist 21 Jahre alt

Nichts bereitet sie jedoch auf die Überraschung vor, als sie den Chip der betagten Samtpfote auslesen. Der zeigt an, dass Princess Tigger schon fast 21 Jahre alt ist. Ein Rekordalter, selbst für eine Katze! 

Eilig startet das Tierheim einen eindringlichen Aufruf auf Facebook, um für die vierbeinige Oma schnell ein neues Zuhause zu finden:

„Das ist - mit Abstand - die älteste Katze, die wir je zur Adoption hatten.”

Tigger findet ein neues Zuhause

Weil ältere Katzen im Tierheim anfälliger für Krankheiten sind, wird Tiggers Vermittlung zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Doch Tigger hat Glück im Unglück: Schon bald meldet sich die Amerikanerin Elyse bei den Tierschützern und bietet an, die Seniorenkatze bei sich aufzunehmen. Sie wird sich in Zukunft um die Katze mit einer Schilddrüsenkrankheit und Arthrose kümmern und ihren Lebensabend so schön wie möglich gestalten.