Test: Welche Hunderasse passt zu dir?

Werbung

Sie hören ein Wimmern: Als ihr Blick auf den Reifen fällt, bricht Panik aus

Der Welpe steckt fest dog-wow
© Youtube / RivCOanimalsPIO

Erst wissen sie nicht, was das Jammern zu bedeuten hat. Doch dann sehen sie den Reifen und sie sind wie gelähmt.Sie holen direkt Hilfe, denn sofort ist klar: Hier muss die Feuerwehr ran!

von Stefanie Gräf , 01.02.2020

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr von Riverside County (USA) staunen nicht schlecht, als sie am Mittwoch um 16:30 Uhr einen aufgeregten Notruf erhalten. Und vor Ort erweist sich das Ganze dann sogar als noch spektakulärer. So etwas haben sie noch nie zu sehen bekommen. 

Ungewöhnliche Halskrause

Der Anlass dieses spektakulären Einsatzes: Nur ganz kurz haben die Halter den neugierigen Welpen frei herumschnüffeln lassen, da ist es auch schon passiert. Die drei Monate alte Hündin hat ihren Kopf durch eine Felge gesteckt – jetzt sitzt sie in dem Reifen fest. 

Kurz überlegen die Feuerwehrmänner, dann hat José Cisneros eine Idee: Er besorgt Speiseöl, schmiert den Welpen damit ein. Alle hoffen, dass der Kopf des Tieres wieder zurück durch die Felge geschoben werden kann. Unglücklicherweise ist dessen Hals bereits zu stark geschwollen, sodass es nicht klappt.

Sie müssen Hand anlegen

Jetzt kommt Plan B zum Einsatz: Die Hündin wird sediert, dann werden sie und der Reifen von drei Männern ruhig gehalten. Dann setzen abwechselnd zwei der Feuerwehrleute die Säbelsäge an und schneiden das Tier Stück für Stück frei. Alle atmen auf, als der Welpe endlich den Reifen los ist.

Die Hündin ist wohlauf und konnte schon kurz darauf wieder fressen. Bereits am Tag nach dem Abenteuer wurde sie den Haltern zurückgegeben.