❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Frau findet Kätzchen im Abfluss. Heute ist es 10 Millionen Euro wert!

Ein Streuner in einem Abflussrohr cat-wow
© Symbolbild / Shutterstock

Die Geschichte von Kater „Tommaso“ ist wirklich fast wie im Märchen. Er ist ein Streuner auf den Straßen Roms, doch dann nimmt sein Leben eine entscheidende Wende.

von Stefanie Gräf

Am 03.02.20, 11:45 veröffentlicht

 

Der schwarze, vierjährige Kater „Tommaso“ kommt wirklich von ganz unten. Seine Mutter ist eine der unzähligen streunenden Katzen in Rom. Doch dieses Kätzchen hat unglaubliches Glück: Eine freundliche, alte Frau findet ihn und nimmt ihn zu sich mit nach Hause. Von nun an ändert sich alles.

Ihr ein und alles

Denn bei der Frau handelt es sich um Maria Assunta, die Witwe eines reichen Bauunternehmers. Sie leidet unter der Einsamkeit und Tommaso wird zu einem wichtigen Lebensinhalt für die wohlhabende Frau, die keine Kinder hat. Deshalb bedenkt sie den schwarzen Kater aus äußerst großzügig in ihrem Testament, das sie 2009 in der Kanzlei ihrer beiden Anwälte aufsetzt. Ähnlich erging es auch der Katze von Karl Lagerfeld.

2011 stirbt Maria Assunta mit 94 Jahren und Tommaso wird damit schlagartig zur reichsten Katze der Welt. Ihm fallen vor allem zahlreiche Immobilien, darunter Häuser und Villen in ganz Italien zu. 

Eine Treuhänderin verwaltet sein Vermögen

Da Tiere nach italienischem Recht allerdings keine direkten Erben sein dürfen, sondern nur indirekt als Nutznießer, setzt Maria Assunta ihre Krankenschwester Stefania als Treuhänderin für Tommaso ein. 

„Ich habe ihr versprochen, mich um die Katze zu kümmern, wenn sie nicht mehr in der Nähe ist. Sie wollte sicher sein, dass Tommaso geliebt und gekuschelt wird“,

erklärt Stefania ihre Rolle. Wobei sie allerdings nie gewusst hat, dass die alte, gebrechliche Dame tatsächlich so wohlhabend ist. Denn die hat sich das niemals anmerken lassen.