Wamiz Logo

Werbung

Kätzchen entdeckt Mönche beim Beten: Jetzt lacht sich die ganze Welt kaputt!

Kätzchen sitzt auf betendem Mönch
© Screenshot / Facebook

Die Mönche wollen für ein gutes neues Jahr beten – doch sie haben nicht mit der Katze gerechnet. Denn die hat ganz andere Pläne mit ihrem Lieblingsmönch und lässt sich nicht beirren.

von Stefanie Gräf , 18.01.2020

Katzen haben ihren eigenen Kopf, genau deshalb lieben wir sie so sehr. Und irgendwie schaffen sie es auf ihre charmante aber bestimmte Art und Weise, wirklich jeden um den Finger zu wickeln – sogar buddhistische Mönche beim Gebet!

Plötzlich ist die Katze da

Dieses Facebook-Video, das von Nophayong Sookphan aus Thailand aufgenommen wurde, erobert genau deshalb gerade die Herzen aller Katzen- und Tierliebhaber. Es zeigt buddhistische Mönche bei den traditionellen fünfstündigen Neujahrsgebeten im Wat Udomrangsi Tempel am Rande Bangkoks. Sie sitzen im Schneidersitz auf einem Podium und rezitieren aus den vor ihnen liegenden Texten. 

Ein besonders feierlicher Anlass. Jedenfalls bis zu dem Moment, als plötzlich das kleine Kätzchen auftaucht und sich an den 25-jährigen Mönch Luang Pi Komkrit Taechachoto heranpirscht. Zielstrebig krabbelt es auf seinen Schoß und hat offensichtlich nur eines im Sinn: schmusen

Sie hat nur eins im Sinn

Immer wieder schiebt der Mönch die kuschelbedürftige Samtpfote vorsichtig beiseite und versucht sich weiter auf das Gebet zu konzentrieren – aber er hat keine Chance. Das Kätzchen lässt einfach nicht locker. Schließlich ist der Mann der Lieblingsmensch des äußerst konsequenten Stubentigers, der sich täglich um den flauschigen Streuner kümmert.

Und am Ende heißt es: Klarer Sieg für den Vierbeiner! Die Katze bekommt schließlich, was sie will. Der junge Mönch lässt das Gebet Gebet sein und beginnt, sie liebevoll zu streicheln.  Da geht einem direkt das Herz auf!