❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Polizist zieht sich um. Plötzlich merkt er etwas Flauschiges an seinem Bein!

Gelbe Spinte cat-wow
© Shutterstock: Symbolbild

Er freut sich schon auf seinen Dienstschluss, doch dann bekommt der Polizist eine Gänsehaut. Denn er fühlt plötzlich etwas Weiches an seinem Bein. Als er hinunter schaut, verschlägt es ihm den Atem.

von Stefanie Gräf

Am 10.01.20, 16:15 veröffentlicht

 

Polizisten jagen Einbrecher, soweit klar. Aber was passiert, wenn ein Einbrecher in ein Polizeirevier eindringt? So dreist ist niemand? Im schweizerischen Uster (bei Zürich) ist genau das jetzt passiert.

Die Männer fühlen sich beobachtet

"Tatort" ist die Männerumkleide des Reviers. Die Beamten staunen nicht schlecht, als sie unter einer Sitzbank einen Eindringling entdecken – quasi im Undercover-Einsatz. Als sie das pelzige Wesen hervorlocken, trauen sie ihren Augen nicht, denn es handelt sich um einen schwarzen Kater.

Wie die Samtpfote sich in die Polizeistation eingeschleust hat, ist bislang unklar. Vermutet wird allerdings, dass das Kätzchen sich durch ein schräggestelltes Fenster eingestiegen ist und es sich dann in der Männergarderobe im Untergeschoss gemütlich gemacht hat.

Schock für die Halterin

Da der Kater glücklicherweise einen Registrierungschip trägt, kann seine Halterin schnell ermittelt werden. Die ist jedoch erst einmal zutiefst erschrocken, als sich die Polizei plötzlich bei ihr meldet. Denn sie hat Kater "Albert" noch gar nicht vermisst. Umso erleichterter ist die Frau, als sich die ganze Geschichte aufklärt. 

Amüsanterweise scheinen Polizeireviere eine besondere Anziehungskraft auf unsere vierbeinigen Freunde auszuüben, denn einen ähnlichen Fall mit einem Hund gab es vor einiger Zeit bereits im deutschen Crailsheim.