Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

Schlechtester Assistenzhund der Welt: Schäferhund sorgt bei Prüfung für Lachtränen (Video)

Schäferhund Welpe dog-happy
© Shutterstock / Screenshot Facebook

Sie haben lange und hart für die Assistenzhundeprüfung geübt. Und als der große Tag endlich da ist, gibt Schäferhund Ryker wirklich sein Bestes – aber das ist vor allem eins: urkomisch!

von Stefanie Gräf , 10.01.2020

Setzen, sechs! würde es in der Schule für einen Kandidaten wie Ryker heißen. Denn der Belgische Schäferhund ist zwar unglaublich motiviert und bemüht, die Tests der Assistenzhundeprüfung bei der Double H Canine Training Academy in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky zu bestehen, aber irgendwie ist das einfach nicht sein Ding.

Rassesteckbrief: Belgischer Schäferhund

Tennisbälle sind sein Leben

Viel mehr sein Ding ist es nämlich, Tennisbälle zu jagen. Da gibt es dann kein Halten mehr. Und unglücklicherweise tauchen die gelben Filzbälle mehrfach in den Tests auf- was für wirklich urkomische Situationen sorgt.

Malinois Ryker startet beim Test aber schon damit, dass er sich lieber selbst in den Rollstuhl setzen will. Dann stürzt er sich auf die Tennisbälle an der Gehhilfe, zieht den kompletten Kühlschrank hinter sich her, als er eigentlich nur die Tür öffnen soll und jagt mit dem Rollstuhlfahrer in einem Affenzahn los, als ein Ball geworfen wird. Und das ist nur eine kleine Auswahl aus der leicht chaotischen aber auch unglaublich witzigen Prüfung. 

Das wird wohl nix!

Am Ende können auch die Trainer das Ganze zum Glück mit Humor nehmen. Für sie ist aber schnell klar, dass Ryker zwar ein wunderbarer Familienhund werden wird, mit dem man jede Menge Spaß hat, doch die verantwortungsvolle Arbeit eines Assistenzhundes ist schlicht nicht sein Ding. That's life!