Wamiz Logo

Werbung

Er setzt sich in ein Café: Als er sieht, wer davor liegt, bleibt ihm die Luft weg

Hund liegt vor einem Eingang
© Facebook / İŞSİZLER

Man darf die Hoffnung nie aufgeben. Wunder geschehen jeden Tag, wie dieser Fall zeigt.

von Anna Katharina Müller , 18.01.2020

 

Zwei Monate vor dieser schicksalhaften Begegnung ist eine Familie aus der Türkei total verzweifelt: Ihr Hund Leo ist weg. Sie suchen überall, aber er ist und bleibt spurlos verschwunden. Acht Wochen später befindet sich Sertaç Araç, der Sohn der Familie, in einer 60 Kilometer entfernten Stadt, als er einen streunenden Hund vor einem Café sieht. Dieser sieht genauso aus wie Leo. 

Obwohl Sertaç denkt, dass es aufgrund der Entfernung zu seinem Zuhause keinesfalls Leo sein kann, will er dennoch auf Nummer sicher gehen. Gegenüber The Dodo sagt er:

„Ich habe ein Foto gemacht und es meiner Mutter und meinem Vater geschickt.”

Das Ehepaar erkennt sofort, dass es sich bei dem Tier um ihren geliebten Leo handelt. Sofort setzen sich die beiden ins Auto und fahren in die benachbarte Stadt. Als sie dort ankommen und Leo seine Besitzer erkennt, gibt es kein Halten mehr.

„Als Leo uns sah, war er sehr glücklich und wir waren auch sehr glücklich.”

Die Familie ist heilfroh, ihr geliebtes Haustier nach zwei Monaten endlich wieder um sich zu haben. Neben Leo sind der Familie noch zwei weitere Hunde abhanden gekommen. Die Eltern glauben, dass jemand die drei Hunde entführt haben könnte. Leo ist zwar wieder da, aber von den anderen Hunden fehlt weiterhin jede Spur. Sertaç weiß, wie viel die Hunde seinen Eltern bedeuten.

Hoffentlich tauchen die beiden bald wieder auf, vielleicht sogar ebenso zufällig wie Leo. Beim Wiedersehen des Hundes und seinen Eltern bleibt jedenfalls kein Auge trocken.