❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Verlassener Karton an Bushaltestelle: Im Inneren spielt sich ein Drama ab

Karton in gelber Plastiktüte cat-angry
© Facebook / ExpressIlustrowany

An einer Bushaltestelle in der polnischen Stadt Łódź hat jemand einen mit Plastik umhüllten Karton an einer Bushaltestelle abgelegt. Ein neugieriger Passant sieht nach, was sich in dem Karton befindet und bekommt einen riesigen Schreck.

von Anna Katharina Müller

Am 01.01.20, 21:00 veröffentlicht, am 03.01.20, 18:43 aktualisiert

 

Karton an Bushaltestelle gefunden

Der Karton ist mit Klebeband verschnürt und in einer gelben Plastiktüte abgestellt worden. Obwohl viele Menschen an der Bushaltestelle stehen, interessiert sich niemand von ihnen für den Pappkarton. 

Nach ein paar Minuten bewegt sich dann doch jemand auf den merkwürdigen Karton zu. Ein Mann sieht nach, was sich in der Schachtel befindet. Er hört ein Miauen aus dem Inneren und realisiert erst dann den Ernst der Lage.

Ausgesetzte Kätzchen hätten ersticken können

Er öffnet den Karton und findet darin zwei verängstigte Kätzchen. Er bringt die beiden sofort zum nächstgelegenen Tierarzt. Dieser ist schockiert, als er von der Geschichte hört. Die beiden Jungtiere hätten in der hermetisch abgeriegelten Schachtel ersticken können. Oder sie wären bei den niedrigen Temperaturen erfroren.

Dank des beherzten Eingreifens des Mannes können die beiden Samtpfoten aber gerettet werden. Sie befinden sich zur Zeit noch in Quarantäne und können bald zur Adoption freigegeben werden.

Kätzchen
Eines der beiden verängstigten Kätzchen aus dem Karton
© Privat