Wamiz Logo

Werbung

Cocker Spaniel nach Unfall im Rollstuhl: Jetzt schlägt das Schicksal wieder zu!

Violet mit ihrem Rolli
© the_amazing_violet - Instagram

Hündin „Violet“ ist vom Schicksal wirklich schwer gebeutelt...

von Stefanie Gräf , 19.12.2019

 

Was für eine fiese Aktion: Weil Autodiebe zugeschlagen haben, kann die süße Hunde-Dame Violet aus Los Angeles, Kalifornien (USA) nicht mehr herumtoben und spielen. Denn der fröhliche Cocker Spaniel hat gelähmte Hinterbeine und ist auf einen speziell angefertigten Hunde-Rollstuhl angewiesen, um herumlaufen zu können. Hund Rocky aus Peru wurde ebenfalls vor kurzer Zeit der Rollstuhl gestohlen.

Rassesteckbrief: Cocker Spaniel

Alles war im Wagen

Unglücklicherweise befand sich der im Auto von Violets Frauchen, als dies gestohlen wurde. Doch damit nicht genug:

„Ihr Rollstuhl, ihre speziellen Stiefelchen, der Autositz, ihr Tragerucksack, einfach alles, was Violet in ihrem Alltag braucht, um ein glückliches Leben zu führen, ist weg!“

Zum Schutz ihrer Hinterbeine muss die behinderte Hündin nämlich auch eigens angefertigte Schühchen tragen, damit diese nicht verletzt werden, wenn sie doch mal etwas auf dem schleifen beim Laufen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by VIOLET (@the_amazing_violet) on

Danke an die tollen Spender

Damit Violet schnell wieder selbstständig herumsausen kann, haben die Tierschützer der Organisation Camp Cocker Rescue, die ihr auch die dauerhafte Pflegestelle bei ihrem tollen Frauchen organisiert haben, über Facebook um Spenden gebeten. Pflegestelle bedeutet nämlich auch, dass die Organisation weiter sämtliche Kosten für Violet trägt. 

Ein Hunderollstuhl ist sehr kostspielig, da er speziell für den jeweiligen Hund angepasst werden muss. Doch dank zahlreicher tierlieber und spendenwilliger Facebook-User kam schnell genügend Geld zusammen, sodass die Cocker-Dame in Kürze wieder mobil ist. Wie schön!