🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Wer zerstört dauernd die Weihnachtsdeko am Haus? Videokamera entlarvt Übertäter!

Auf frischer Tat ertappt dog-cat-wow
© Facebook

Ein fast perfektes Verbrechen gelingt einem unbekannten Täter in Saint Charles, im US-Bundesstaat Louisiana, wo eine Familie in der Adventszeit immer wieder mit Entsetzen feststellen muss, dass sich nachts jemand heimlich an ihren im Garten installierten Lichterketten zu schaffen macht und sie zerstört.

von Gabriele Breyer

Am 24.12.19, 21:00 veröffentlicht

 

Ein unerwarteter Übeltäter

Die Bilder der Überwachungskamera bringen tatsächlich Klarheit. Schon in der ersten Nacht, nachdem die Überwachungskamera installiert ist, kann der Täter erfasst und identifiziert werden. Doch mit diesem überraschenden Übeltäter hat die Familie nun wirklich nicht gerechnet. Der Weihnachtsbanause und nächtliche Vandale ist niemand anderes als ein harmloses Kaninchen!

Auf den Video-Aufnahmen ist deutlich zu erkennen, wie der kleine Nager aus dem Gebüsch kommt, in aller Seelenruhe über den Rasen hoppelt und dann an den Kabeln zu knabbern beginnt. Sind die Lichter erst einmal aus, verschwindet er wieder im Gebüsch. Sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis und mit sich selbst.

Video macht die Runde im Netz

Sheriff Greg Champagne hat das Video offenbar belustigt, denn er hat es auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht und die Bevölkerung darum gebeten, der örtlichen Polizei bei der Identifizierung des Täters zu helfen. Seine Nachricht geht viral und wird innerhalb nur einer Woche gleich mehr als 13.000 Mal angeklickt.

Das Gute an der Sache ist, dass jetzt alle im betroffenen Stadtviertel wieder gut schlafen können, weil sie wissen, dass keine Vandalen am Werk sind und ihnen das Weihnachtsfest verderben wollen!