❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Mann will sein Kätzchen im Garten begraben. Dann passiert eine Tragödie!

Mann will sein Kätzchen im Garten begraben. Dann passiert eine Tragödie! cat-sad
© Shutterstock: Symbolbild

Ein Tierfreund aus Österreich weint um sein verstorbenes Haustier und möchte ihm die letzte Ruhe schenken. Jetzt ist er selbst nicht mehr unter uns.

von Tim Brinkhaus

Am 12.12.19, 09:00 veröffentlicht, am 19.12.19, 16:14 aktualisiert

 

Ein 75-jähriger Österreicher aus Hengsberg trauert um sein geliebtes Haustier und möchte die Katze in seinem eigenen Garten begraben. Dabei will er mit einer Baggerschaufel ein Loch im Garten graben. Die selbst gebaute Schaufel bringt er an einem nicht (mehr) zum Verkehr zugelassenen Traktor an.

Wamiz-Ratgeber: Katze im Garten begraben

Aus bisher unbekannten Gründen gerät der Senior in der Folge unter den Traktor, wobei er vom linken hinteren Reifen überrollt wurde. Er erleidet schlimme Verletzungen und kämpft um sein Leben. Seine Ehefrau ruft sofort die Rettungskräfte: Die Freiwillige Feuerwehr, Notärzte und ein Rettungshubschrauber eilen herbei, können den Mann jedoch nicht mehr retten. Der Steirer stirbt noch an der Unfallstelle. Eine von der Staatsanwaltschaft Graz angeordnete Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären.

Unser herzliches Beileid an die ganze Familie!

 

09.12.2019, 10:48 Uhr Person unter Traktor eingeklemmt Zusammen mit den Feuerwehren Hengsberg und Schönberg wurden wir...

Posted by Freiwillige Feuerwehr Preding on Monday, December 9, 2019