❗️ Neues Hund-und-Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Schäferhund büxt aus Kfz-Werkstatt aus. Am nächsten Tag ist die Katastophe perfekt...

Der Schäferhund passt genau auf dog-wow
© Shutterstock

Das ist ein ganz schwarzer Tag für einen Autohändler: Erst muss erfahren, dass der Wachhund weggelaufen ist. Als er den Grund sieht, ist der Tag für ihn gelaufen.

von Stefanie Gräf

Am 09.12.19, 20:00 veröffentlicht, am 19.12.19, 16:14 aktualisiert

 

Als am Sonntag das Telefon bei dem 27-jährigen Maximilian aus der Nähe von Dresden klingelt, ahnt er bereits nichts Gutes. Und er hat den richtigen Riecher. Ein Bekannter von ihm hat im Nachbarort Schäferhund „Ajax“ eingefangen, der frei herumlief. 

Sofort fährt der Mann zu seinem Betrieb, denn Ajax ist Wachhund auf dem Gelände eines Autohändlers mit angeschlossener Werkstatt. Wenn der Schäferhund herumstreunt, kann das nichts Gutes bedeuten!

Diebe haben zugeschlagen

Und tatsächlich erwarten Maximilian mehrere böse Überraschungen: Das Tor zum Betriebsgelände ist aufgebrochen und es fehlen mehrere Pkw. Neben zwei älteren Mercedes-Limousinen auch ein Opel Astra sowie ein Audi A4 8E Avant. Besonders ärgerlich: Letztere waren eigentlich bereits verkauft und sollten nur noch am Montag für die Übergabe an die neuen Besitzer vorbereitet werden. Da sie noch nicht zugelassen waren, besteht natürlich auch keine Versicherung, die einspringen könnte.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Aber zumindest geht es Ajax gut, wie der Autohändler erleichtert betont.

Autohändler mit Hund
Autohändler mit Schäferhund
© Tag 24