Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

AKK trifft Schäferhund in Afghanistan: So hat man sie selten gesehen

Akk und Belgischer Schäferhund dog-happy
© Shutterstock

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer reist nach Afghanistan, um sich selbst einen Eindruck vom Bundeswehrstandort Masar-i-Scharif zu verschaffen. Dass dort ihr größter Fan auf sie wartet, hätte die CDU-Chefin nicht erwartet - wie herrliche Fotos nun beweisen.

von Carina Petermann

Am 04.12.19, 12:35 veröffentlicht, am 19.12.19, 16:14 aktualisiert

Während AKK in Deutschland noch an ihrer Beliebtheit arbeiten muss, ist man in Afghanistan offenbar längst Fan der Verteidigungsministerin. Bei ihrem Besuch im Bundeswehrstandort Masar-i-Scharif hat sich besonders eine über die Begegnung mit ihrer obersten Befehlshaberin Kramp-Karrenbauer gefreut: Spürhündin Evelyn.

Die Militär- und Polizeihündin konnte gar nicht genug bekommen von AKK, die sich selbst sichtlich über den herzlichen Empfang freute. Ganz anders als Parteikollegin und Kanzlerin Angela Merkel, die sich bekanntermaßen vor Hunden fürchtet, ist Kramp-Karrenbauer eine echte Hundefreundin. Und so ließ sie die Belgische Schäferhündin nach ihrem roten Schal schnappen und akzeptierte sogar einen feuchten Hundekuss von Evelyn.

Die zugegebenermaßen herzlichen Bilder machen sogleich die Runde im Netz - schließlich haben Hunde aktuell auch in der Politik Hochkonjunktur. Donald Trump lobte zuletzt in einem Tweet den Hund, der am Tod von IS-Chef al-Baghdadi beteiligt war. In Frankreich hat Emmanuel Macron dagegen immer wieder Ärger mit seinem Präsidenten-Labrador Nemo.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by News von ZDF heute (@zdfheute) on