Wamiz Logo

Werbung

Auf Bordtoilette: Reisende hören Geräusche und brechen sofort die Tür auf!

Facebook © Facebook

Bei den seltsamen Geräuschen aus der Toilettenkabine sind sofort alle auf den Beinen. Doch was sie darin finden, schockiert die Passagiere zutiefst. Das ist an Unverschämtheit nicht zu überbieten.

von Stefanie Gräf, 02.12.2019

 

Was sich auf der Zugfahrt mit dem Regional-Express auf der Strecke von der österreichischen Hauptstadt Wien nach Tulln in Niederösterreich ereignet hat, wird den Reisegästen noch lange in schlimmer Erinnerung bleiben. 

Die Toilette ist nicht defekt

Eine versperrte Zugtoilette ist immer ärgerlich, so auch auf dieser Reise. Aber plötzlich sind aus der Kabine merkwürdige Geräusche zu hören! Offensichtlich befindet sich etwas in der Toilette, das verzweifelt versucht herauszukommen.

Kurzentschlossen wird die versperrte Kabinentür geöffnet – und zum Vorschein kommt ein winziger, verstörter Hundewelpe! Die Yorkshire-Terrier-Hündin ist gerade einmal drei Monate alt, hat die Fahrt aber bis auf ein paar kleinere Blessuren gut überstanden. Offenbar wurde sie von ihrem Halter auf der Zugfahrt ausgesetzt. Bei einer Nachfrage unter den Zuggästen hat sich jedoch niemand gemeldet.

Fahndung des Tierheims

Die kleine Yorkie-Hündin befindet sich nun im Tierheim in St. Pölten, wo man sich um sie kümmert. Da sie nicht gechipt ist, lässt sich der Halter nicht ermitteln. Jetzt hoffen die Tierschützer auf die Mithilfe der Facebook-Nutzer.