Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Chinesische Polizei nimmt 6 Schäferhunde auf: Ihr Geheimnis macht die ganze Welt verrückt

Schäferhund Welpen auf Wiese dog-wow
© Symbolbild / Shutterstock

Die Pekinger Polizei begrüßte 6 neue und ungewöhnliche Rekruten.

von Aleksandra Pazik

Am 29.12.19, 09:00 veröffentlicht

 

Geklonte Schäferhunde bei chinesischer Polizei

Wie CNN berichtet, haben sich kürzlich im chinesischen Peking sechs Welpen bei einer besonderen Zeremonie der Polizei angeschlossen. Die Vierbeiner erhielten alle Abzeichen, Halsketten und neue Uniformen. Was das Besondere an diesen jungen Rekruten ist? Die Hunde wurden alle geklont.

Diese Klonung resultierte aus einer Zusammenarbeit der Firma Sinogene und der Dog Base Polizei des Pekinger Büros für öffentliche Sicherheit. Sinogene ist ein Privatunternehmen mit Sitz in der chinesischen Hauptstadt, das sich auf das Klonen von Haustieren spezialisiert. Erst vor Kurzem wurde dort zum ersten Mal ein Kätzchen geklont.

In Deutschland hat eine Wamiz-Umfrage zur Trauer um Haustiere ergeben, dass die meisten Tierfreunde hierzulande gegen das Klonen sind.

Dennoch gab es auch in Deutschland kürzlich Nachrichten über ein Paar aus Sachsen, das seine verstorbene Bulldogge klonen ließ.

Zu 99 % identische DNA

Von den sechs Welpen stammen vier aus dem gleichen Wurf. Ihre DNA ist zu mehr als 99 % identisch mit der der beiden SpenderhundeBelgische Schäferhunde, die im Voraus sorgfältig ausgewählt wurden, um ihre hervorragende Polizeiarbeit zu gewährleisten.

Die Polizeihunde sind jetzt etwa vier Monate alt und zeigen bereits Fähigkeiten, die mit denen von Rekruten im Alter von zwei bis neun Monaten vergleichbar sind, so die offizielle Nachrichtenagentur Xinhua. Die chinesische Polizei beabsichtigt, das Klonen von Hunden weiterzuentwickeln und sogar eine Genbank für hochqualifizierte Polizeihunde zu schaffen.

 

The newest members of Beijing's police force are 6 cloned K-9s Beijing — The police force in China's capital welcomed...

Posted by News Today on Thursday, November 21, 2019