Das ultimative Katzen-Quiz von Wamiz

Werbung

Postbote findet Schäferhund ohne Vorderpfote. Beim Tierarzt kommt die schlimme Wahrheit ans Licht!

Die Hündin Zoe dog-angry
© Susquehanna SPCA

Als der Paketwagenfahrer das Tier sieht, weiß er sofort, er muss handeln! Doch als der Tierarzt von dem Schäferhund vorsichtshalber Röntgenbilder macht, sind alle starr vor Entsetzen.

von Stefanie Gräf

Am 23.11.19, 12:30 veröffentlicht, am 19.12.19, 16:14 aktualisiert

Vergangene Woche in in Exeter, New York (USA): Paketbote Mark M. hat an diesem Tag eine Zustellung für einen 59-jährigen Hundehalter. Weil der nicht da ist, sieht Mark sich um und entdeckt die abgemagerte Schäferhündin, die immer angekettet ist. Und er erstarrt vor Entsetzen: Anstelle des linken Vorderlaufs klafft nur eine riesige Wunde!

Zoe muss sofort in die Tierklinik

Der Paketbote bringt die neunjährige Hündin Zoe sofort in die Tierklinik. Das Ergebnis der Untersuchung: Sie ist am Verhungern, hat weitere Verletzungen, darunter eine Schwellung an der linken Schulter. Doch es kommt noch schlimmer: Auf den Röntgenbildern sind Knochen in ihrem Magen zu sehen. Zoe hat sich das linke Bein abgefressen!

Halter kommt vor Gericht

Zunächst wird vermutet, dass die Schwellung auf eine Krebserkrankung hindeutet und die Hündin sich das Bein aufgrund der Schmerzen abgefressen hat. Allerdings stellt sich später heraus, dass dies nur eine Fettgeschwulst ist, die entfernt werden konnte. Zoe hat das Bein also vor lauter Hunger abgenagt!

Ihr Halter wurde inzwischen angeklagt.

 

Troop C: This is Zoe, she was found last week missing her left limb. Veterinarians in Otsego County believe she chewed...

Posted by New York State Police on Tuesday, November 19, 2019