🐱 Gewinnspiel für Katzenfreunde 🎁

Werbung

Kater muss im Tierheim in Einzelhaft, weil er es einfach nicht lassen kann!

Kater allein in Zimmer cat-wow
© Instagram

Für die einen ist Kater „Quilty“ ein kleiner Terrorist – für die anderen ein Einstein auf vier Pfoten. Doch egal, wie man ihn nennt: Wegen seiner Straftaten muss die arme Samtpfote jetzt in Einzelhaft sitzen.

von Stefanie Gräf

Am 16.11.19, 16:00 veröffentlicht, am 19.12.19, 16:14 aktualisiert

Quilty hat es faustdick hinter den kleinen Öhrchen! Der niedliche Kater mit dem hellwachen Blick sitzt schon länger in einem Tierheim in Houston, Texas (USA) und nun gibt es keine andere Möglichkeit mehr: Für ihn heißt es Einzelhaft. Denn der gestreifte Kater sorgt mit seinen nächtlichen Aktionen für jede Menge Aufregung.

Freigang für alle!

Quilty weiß nämlich, wie man Türen öffnet. Und er hat es sich angewöhnt, nachts nicht nur seine eigene Tür zu öffnen, sondern auch die seiner Mitinsassen im Katzentrakt. Weil das im Tierheim für jede Menge Chaos sorgt, muss er nun seine Abende einsam in der Lobby zubringen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Friends For Life (@friends4lifeorg) on

Kater öffnet im Tierheim Türen

Übrigens ist das schon ein altbekanntes Hobby des sechsjährigen Katers. Schon in seinem letzten Zuhause hat er dem Hund der Familie immer wieder freundlicherweise die Haustür geöffnet – sehr zum Leidwesen der Besitzer. 

Die „Friends for Life Animal Rescue Organisation“ sucht nun dringend nach einem neuen Zuhause für den Ausbrecherkönig.
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Friends For Life (@friends4lifeorg) on