Teste gratis PRO PLAN Nutriprotein!

Werbung

An Zaun gekettet und zurückgelassen: Hündin bringt sechs Welpen zur Welt

Ausgesetzter Hund an Leitplanke festgebunden dog-angry
© Symbolbild / Shutterstock

Der Anblick zerreißt einem das Herz: Eine Hündin ist mitten im Nirgendwo einfach ausgesetzt worden. Aber dass es sich um eine echte Tragödie handelt, sehen ihre Retter erst, als sie ganz dicht herankommen.

von Stefanie Gräf , 14.11.2019

Angekettet und alleingelassen

Tiere einfach auszusetzen zeugt schon von einer gewissen Grausamkeit. Doch eine ganz neue Dimension der Herzlosigkeit erreicht dieser aktuelle Fall aus Irland.

Nahe der Kleinstadt Elphin wurde eine Hündin entdeckt, die von ihrem Halter einfach an einem stählernen Weidetor angekettet und dann hier zurückgelassen wurde. Die Tierschutzorganisation „Irish Society for the Prevention of Cruelty to Animals“ (ISPCA) berichtet auf ihrer Webseite darüber.

Ausgesetzte Hündin hat sechs Welpen bei sich

An sich bereits ein absolutes Unding bei den derzeitigen Temperaturen und der Witterung. Doch als die Finder näher herankommen an die Hündin, offenbart sich erst das ganze Ausmaß dieser Tragödie! Denn sie ist nicht allein. Bei ihr befinden sich ihre sechs Welpen, die sich hungrig und frierend an ihre Mama drängen.

Niemand kann sagen, wie lange die kleine Familie hier draußen aushalten musste. Die tierärztliche Untersuchung zeigt jedoch, dass weder die Hündin noch einer der Welpen einen Schaden davongetragen hat.