wamiz-v3_1

Werbung

Süßes Kätzchen mit Wodka abgefüllt! Aber es hat einen guten Grund.

Kätzchen Tipsy und eine Flasche Wodka © RSPCA - Facebook

Alkohol ist nichts für Tiere – normalerweise. Aber in Australien ist ausgerechnet eine ordentliche Flasche Wodka für eine Katze die einzige Art und Weise, um ihr Leben zu retten.

von Stefanie Gräf, 11.11.2019

„Tipsy“ ist der Name der schwarzen Katze, die sich einen ordentlichen Schluck aus der Wodkaflasche zu Gemüte führen musste. Denn als Tipsy in Lowodd, Australien auf der Straße gefunden wird, geht es ihr offensichtlich nicht gut. Der Grund: Sie hat Frostschutzmittel getrunken. 

Es bleibt kaum noch Zeit

Tipsys Retter bringen die Samtpfote in die Tierklinik nach Wacol – in letzter Sekunde! Die sofort durchgeführten Tests sind alarmierend, denn ihre Nieren sind bereits dabei zu versagen. Es bleiben maximal noch 60 Minuten, bis die Katze tot ist! 

Gesund dank Wodka

Und genau jetzt kommt dem Team die Vorliebe einer Kollegin für Wodka zu Hilfe. Denn dieses Getränk ist eines der wenigen Gegenmittel bei einer Frostschutzmittel-Vergiftung. Zufälligerweise hat eine Helferin eine Flasche in ihrem Schreibtisch, die nun zum Einsatz kommt. Tipsy erhält den gesamten Wodka verabreicht – als Infusion. Tropfen für Tropfen rinnt in ihre Adern, um das Gift zu neutralisieren.

Nach einer langen Nacht und einem ordentlichen Frühstück endlich die erlösende Nachricht: Tipsy hat es überstanden!

 
Tipsy, the cat saved by Vodka, gets another life!

Remember Tipsy, the cat saved by vodka? Well he didn’t have to wait long to find his furever home! On Monday he’s jet setting to his new owner in Cairns <3. We couldn’t be happier for this cool cat! If you’re looking for your purrfect companion, find out who is waiting for you at the RSPCA today: www.rspcaqld.org.au/adopt. Ten News Read Tipsy’s story here: http://bit.ly/2enqhGk

Posted by RSPCA Queensland on Thursday, August 31, 2017