wamiz-v3_1

Werbung

Husky adoptiert verwaistes Kätzchen: Doch irgendwas läuft völlig aus dem Ruder

Tigerkatze Rosie und Husky-Dame Lilo

Die Geschichte des kleinen Kätzchens Rosie und seiner Husky-Ziehmutter Lilo ist herzerwärmend und eigentlich fast zu schön, um wahr zu sein. Das ungleiche tierische Gespann formt ein unglaubliches Duo und ist einfach herzallerliebst.

von Gabriele Breyer, 10.11.2019

Eine lebensrettende Freundschaft

Das kleine Fellknäuel Rosie ist vielleicht gerade einmal drei Wochen alt, als es von einer barmherzigen Seele auf der Straße aufgelesen wird. Doch sein menschlicher Schutzengel bangt trotz intensiver Pflege und Aufzucht mit der Hand um sein Überleben. Sogar die Husky-Hündin Lilo, die bei der Pflegemutter des Kätzchens wohnt, hilft fleißig mit. Doch das kleine Fellknäuel bleibt schwach und apathisch.

Lilos Halterin berichtet auf Instagram, wie kritisch die erste Nacht verlaufen ist:

„Rosie hätte die erste Nacht fast nicht überlebt. Trotz stündlicher Fürsorge.  Da haben wir sie Lilo anvertraut.“

Die Husky-Hündin schließt das Katzen-Baby sofort ins Herz und bemuttert es so liebevoll, dass dieses schließlich doch wieder zu Kräften kommt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by 🐕Lilo 🐕Infinity & 🐈Rosie (@lilothehusky) on

Jetzt glaubt Rosie, sie sei ein Hund

Rosie fängt an, bei Lilo zu saugen. Und Lilo akzeptiert das getigerte Kätzchen, als sei es ihr eigener Welpe. Obwohl sie selbst nie Welpen hatte und auch nie haben wird. Lilo stimuliert Rosie sogar dazu, ihre Notdurft zu verrichten. Und das Wunder geschieht. Der kleinen Rosie geht es besser und besser. Sie kommt wieder zu Kräften und macht schließlich die Augen auf.

In den folgenden Wochen erzieht Lilo das Fellknäuel wie einen Hund und lehrt der kleinen Rosie so einiges. Inzwischen geht Rosie sogar an der Leine mit auf gemeinsame Spaziergänge. Bestimmt denkt die kleine Katze, sie sei ein Hund. Solang es ihr gut geht, dürfte das aber allen egal sein!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by 🐕Lilo 🐕Infinity & 🐈Rosie (@lilothehusky) on