wamiz-v3_1

Werbung

Junge sieht behindertes Kätzchen und durchwühlt den Müll. Seine Idee geht um die Welt!

Das Kätzchen mit dem selbstgebastelten Mini-Rollstuhl © Symbolbild: Shutterstock

Dieses besondere Kätzchen hat ein schweres Schicksal – aber es hat auch einen ganz besonderen Freund! Denn er hat eine geniale Idee! Die beiden wunderbaren Freunde leben in Brasilien und ihre Geschichte ist einfach anrührend. 

von Stefanie Gräf, 31.10.2019

Der kleine João aus Brasilien ist gerade einmal neun Jahre alt – aber er ist ein ganz außergewöhnlich sensibles Kind. Denn als er Nachbarn besucht, um die Babys von deren Katze zu bewundern, passiert etwas Ungewöhnliches: Jedes andere Kind hätte sofort angefangen, mit den niedlichen Kitten zu spielen – aber João sitzt einfach nur still da und beobachtet ein unglückliches Geschwisterchen der fröhlichen Bande. Das bedauernswerte Kätzchen wurde mit deformierten Hinterbeinchen geboren, sodass es nicht laufen kann.

Joãos Entscheidung

Als der kleine Junge zurück nach Hause kommt, beginnt er sofort damit, den Abfall zu durchwühlen. Verwundert sieht sich seine Mutter das Ganze zunächst an, ohne zu verstehen, was das Ganze soll.

Kurze Zeit später geht ihr jedoch ein Licht auf! Denn João ist wie entfesselt dabei, einen Mini-Rollstuhl für das traurige Kätzchen zu bauen – ausschließlich gefertigt aus Dingen aus dem Abfall. Damit das traurige Katzenkind von nun an auch herumlaufen und mit den Geschwistern spielen kann.

Das neue Leben des Kätzchens

Die Babykatze jedenfalls hat augenblicklich verstanden, wozu das ungewöhnliche Gefährt gut ist. Es hat keinen Moment gezögert, sich von dem aufgeregten João in den Mini-Rollstuhl hineinlegen und festbinden zu lassen.

Das Ergebnis? Ein voller Erfolg! Das Katzenbaby hat direkt beim ersten Versuch bereits verstanden, wie das Ganze funktioniert. Und sein aufmerksamer menschlicher Freund steht dabei mit einem breiten Lächeln auf den Lippen.