Wamiz Logo

Werbung

Spaziergang am See: Als sie eine Chipstüte im Wasser sehen, nimmt der Alptraum seinen Lauf

See in den Bergen © Shutterstock: Symbolbild

Und das mitten in den schönen Alpen...

von Leonie Brinkmann, 24.10.2019

Mitte Oktober machen Spaziergänger an einem See in der Nähe des Mont-Blanc einen erschütternden Fund.

Eine Chipstüte als Todesfalle

An der Wasseroberfläche des Sees schwimmt eine tote Katze, doch noch viel schlimmer: Über ihren Kopf ist eine Chipstüte gestülpt. Offensichtlich hatte die Katze auf der Suche nach Futter oder aus reinem Interesse den Kopf in die Tüte gesteckt und konnte sich anschließend nicht mehr daraus befreien. Orientierungslos und unter Sauerstoffmangel muss sie anschließend ohne Hoffnung auf Entkommen in den See gefallen sein.

 

Il n'y a pas que les animaux marins qui succombent à cause de nos déchets plastiques. Un magnifique jeune chat s'est...

Posted by Anne Lassman Trappier on Monday, October 14, 2019

Spekulationen um einen möglichen Mord

Auf Facebook sorgt das Foto der toten Katze im Wasser mit einer Chipstüte auf dem Kopf für Wut und Ärger. Manche vermuten sogar, sie sei umgebracht und anschließend ins Wasser geworfen worden.

Im Nachhinein ist es schwer zu sagen, wie genau die Katze gestorben ist. Doch feststeht, dass sie schrecklich gelitten haben muss.