wamiz-v3_1

Werbung

Zwei Frauen geben „Geschenk“ ab: Tierheim erstattet sofort Anzeige!

Im Tierheim wird eine Transportbox abgegeben © Shutterstock

Im Tierheim Pfaffenhofen traut man seinen Augen nicht, als der Katzenkorb mit dem vermeintlichen Geschenk untersucht wird. Denn unter einigen Decken lauert eine schlimme Überraschung.

von Stefanie Gräf, 22.10.2019

Tierheime erhalten öfters Geschenke und Sachspenden von Tierfreunden. Insofern ahnte man vor einigen Tagen in der Tierherberge an der Weiberrast in Pfaffenhofen nichts Schlimmes, als zwei Frauen plötzlich außerhalb der Öffnungszeiten mit einem Katzenkorb am Zaun auftauchen. 

Ein makabres Geschenk

Sie sprechen zwei Mitarbeiterinnen an, die eigentlich gerade mit der Vermittlung eines Hundes beschäftigt sind und deshalb mehrere Interessenten bei sich haben. Höflich erklären sie, dass sie nicht stören wollen, sondern nur ein Geschenk abgeben möchten.

Dann geben sie einer Tierheim-Mitarbeiterin am Haupteingang einen Katzenkorb, in dem sich einige sorgfältig gefaltete Decken befinden. Diese wundert sich noch, weil der Korb schwerer ist als erwartet, doch weil sie gerade wenig Zeit hat, sieht sie nicht nach. 

Im Katzenkorb wartet eine tote Katze

Als die Mitarbeiterin später den Korb ausräumt, schreit sie nach zwei Decken vor Entsetzen auf! Denn im Korb liegt eine tote, weiß-beige Perserkatze. Der Körper ist bereits steif und kalt, das Tier muss also schon länger verstorben sein. Äußere Anzeichen, die auf Gewalt hindeuten würden, sind nicht zu entdecken.

Glücklicherweise hat das Tier einen Registrierungschip, so können das Alter und der Name ermittelt werden: Es handelt sich um die 14-jährige Katze Lilli. Doch mehr kann man nicht herausfinden, die Besitzer sind laut Eintrag unbekannt verzogen.

Das Tierheim will nun Anzeige erstatten.

 

Ein makaberes Geschenk - Geht's noch???? Dass ein Tierheim Geschenke erhält, ist nicht ungewöhnlich: saubere Decken,...

Posted by Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e.V on Friday, October 18, 2019