wamiz-v3_1

Werbung

Als er sein schweres Los versteht, bricht sein Hunde-Herz für alle Zeit

Der Kangal trauert © ST

Kangal-Rüde Pascha ist ein lieber Hund, der unglaublich anhänglich ist. Doch ein ungerechtes Schicksal sorgt dafür, dass diesem Vierbeiner wieder einmal alles genommen wird, was ihm wichtig ist.

von Stefanie Gräf, 19.10.2019

Der treue Pascha leidet entsetzlich, denn er versteht nicht, wieso er wieder einmal in einem Tierheim gelandet ist. Acht Jahre lang verbrachte er ein glückliches Leben mit seinen geliebten Haltern in Marl und nun ist alles vorbei. Der Kangal-Rüde ist eines dieser Tiere, das immer irgendwie Pech im Leben hat.

Er landet wieder im Tierheim

Schon der Start war nicht gut: 2010 brachte eine Familie ihn aus der Türkei mit nach Deutschland. Doch bereits ein Jahr später landete Pascha im Tierheim. Glücklicherweise wurde er damals schnell adoptiert; allerdings hat diese Familie den Kangal nun erneut im Marler Tierheim abgegeben. Anlass waren Probleme mit Hunden in der Nachbarschaft und daraus resultierend Ärger mit Nachbarn, dem Vermieter und dem Ordnungsamt der Stadt Marl. 

Der Kangal ist verzweifelt

Pascha kann all das nicht verstehen. Als seine Menschen ihn im August hier im Tierheim zurücklassen, bricht seine Welt zusammen. Er leidet unglaublich, jammert tagelang, wartet auf seine Familie, die ihn alleine gelassen hat. 

Die Tierheim-Mitarbeiter leiden mit – und bemühen sich nach Kräften, Pascha wieder Lebensmut zu geben. Mit seiner netten, menschenfreundlichen Art und der Freude an gemeinsamen Spaziergängen und am Herumtoben hat er sich in ihr Herz geschlichen. Deshalb suchen sie nun mit Hochdruck nach Menschen, die Pascha eine Chance geben.
 

Der achtjährige Pascha© ST