wamiz-v3_1

Werbung

Wenn Kätzchen und Hund gehen: Wie schlimm der Verlust eines Haustiers wirklich ist

Verlust eines Haustiers © Shutterstock

Ein Haustier zu verlieren, sei es Hund oder Katze, ist für Halter meist eine traumatische Erfahrung. Leider ist die Trauer um ein geliebtes Tier heute oft noch ein Tabuthema - das soll sich jetzt ändern.

von Nina Brandtner, 08.10.2019

Mussten Sie jemals die schreckliche Erfahrung machen, ein geliebtes Haustier zu verlieren? War es schwierig, Ihre Trauer zu überwinden? Oder fällt es Ihnen vielleicht noch immer schwer, darüber zu sprechen? Wir verstehen das. Tatsächlich sind hunderte Menschen täglich in der gleichen Situation.

Die Trauer um ein Haustier

Die dramatischen Auswirkungen, die der Tod eines Haustieres auf Halter haben kann, sind nicht zuletzt dank der steigenden Beliebtheit von vierbeinigen Familienmitgliedern immer wieder der Mittelpunkt von Studien. So bewies eine Untersuchung vor Kurzem, dass der Tod eines geliebten Vierbeiners für Tierfreunde oft genauso schlimm ist, wie der Tod eines Verwandten.

Auch der Wunsch nach mehr Verständnis für die Trauer um verstorbene Haustiere wächst in der Gesellschaft. Eine Arbeitnehmerin aus Großbritannien hat vor Kurzem große mediale Aufmerksamkeit erhalten, weil sie Trauerurlaub für ihren verstorbenen Hund genommen hatte und deshalb entlassen wurde. Genau auf solche Fälle will die Regierung der australischen Hauptstadt Canberra nun reagieren und derartigen Sonderurlaub in Zukunft möglich machen.

Wir müssen darüber sprechen

Wir bei Wamiz glauben, dass der Verlust eines Haustieres kein Tabuthema sein sollte. Deshalb wollen wir von Ihnen, unseren Lesern, wissen, wie Sie mit dem Tod einer geliebten Katze oder eines treuen Hundes in der Vergangenheit umgingen. Wir möchten Sie daher um fünf Minuten Ihrer Zeit bitten: Die folgende Umfrage ist natürlich vollkommen anonym und soll uns helfen zu verstehen, wie wir Deutschen den Verlust unserer Vierbeinern erleben.

Wenn Sie die folgende Umfrage nicht sehen können, klicken Sie hier.