wamiz-v3_1

Werbung

Süßer Pitbull-Welpe: Als sie seine Ohren sehen, fällt es ihnen wie Schuppen von den Augen

Die süße Annelie
© Tierheim Süderstraße

Mischling Annelie tut keiner Fliege etwas zuleide – doch ihr Halter ist ein ganz anderes Kaliber. Als die Tierschützer die Ohren der Hündin sehen, wird ihnen speiübel – und sie tun alles, um Annelie zu retten. 

von Stefanie Gräf, 07.10.2019

Für den freundlichen weißen American Staffordshire Terrier-Mix mit den kurzen Beinchen muss es eine Erlösung gewesen sein, als die Polizei den Hund im Tierheim Süderstraße in Hamburg abgibt. Der Grund: Annelies Halter hatte dem Welpen mitten in der Fußgängerzone einen solchen Tritt versetzt, dass der regelrecht durch die Luft flog. Entsetzte Passanten alarmieren daraufhin die Polizisten, die die junge Hündin sofort mitnehmen.

Entzündete Wunden!

Als die Tierschützer Annelie in Ruhe in Augenschein nehmen, stockt ihnen der Atem und sie können nur mühsam die Tränen unterdrücken – vor allem beim grauenhaften Anblick der Ohren. Oder vielmehr den frischen Wunden, die der Welpe anstelle von Ohren hat! Denn beide wurden direkt am Kopf abgeschnitten, es stehen nur noch winzige Stümpfe. Die Wunde wurde nur notdürftig und dilettantisch genäht, die Ränder sind entzündet, wulstig. 

Alles deutet darauf hin, dass hier ein Laie am Werk gewesen sein muss. Und wenn der Halter die Hündin nicht selbst verstümmelt hat, so muss er jemanden damit beauftragt haben. Wie auch immer: Er ist für die Misshandlungen verantwortlich!

Annelies Ohren
Annelies Ohren© Tierheim Süderstraße

Muss Annelie wirklich zurück?

Dennoch entscheidet das zuständige Veterinäramt  zunächst: Annelie soll ihrem Halter zurückgegeben werden. Die Mitarbeiter des Tierheims sind entsetzt und setzen alles daran, neue Beweise dafür vorzulegen, dass man die Hündin dem aggressiven und uneinsichtigen Mann nicht überlassen darf. Am Ende ist das hartnäckige Engagement tatsächlich von Erfolg gekrönt - sie bleibt im Tierheim und kann vermittelt werden.

Wermutstropfen: Der Mann besitzt noch einen weiteren Hund. Alle bangen nun, dass es diesem besser ergeht als Annelie.
 

Annelie ist glücklich
Annelie ist glücklich© Tierheim Süderstraße