wamiz-v3_1

Werbung

Tragödie um Chihuahua-Hündin: „Weil sie so schön ist, musste sie leiden“

Die niedliche Elli © Ilse Johl

Elli ist eine bildhübsche Hündin – aber genau das wurde ihr zum Verhängnis. Sechs qualvolle Jahre musste sie genau aus diesem Grund leiden. Jetzt kämpft sie sich mühsam ins Leben zurück.

von Stefanie Gräf, 05.10.2019

Die sechsjährige Hündin Elli ist ein Traum von einem Chihuahua. Aber ihre Geschichte ist todtraurig, denn die ersten sechs Jahre verbrachte Elli als Gebärmaschine.

Die ganze Zeit über lebt die Hündin in einem vor Dreck starrenden Käfig, wurde gedeckt und bekam Welpen – ein ewiger Kreislauf. Bis die traumatisierte Elli schließlich einfach „entsorgt“ wird.

Ihr neues Leben

2018 kommt Elli in eine Pflegefamilie nach Huckarde im Ruhrgebiet, die ihr die ersten Schritte in ein neues Leben zeigt. Denn die Hündin hat anfangs sogar Angst davor, ihre Pfoten auf Gras zu setzen. Geräusche, schnelle Bewegungen – alles versetzt sie in Panik. Spaziergänge sind nicht möglich. 

Aber sie schleicht sie in das Herz der Familie und darf bleiben. Ein großes Glück für die kleine Dame, denn hier kümmert man sich intensiv um sie. Und ganz langsam sind erste Fortschritte zu sehen. Im Garten saust sie inzwischen herum wie eine Große und auch erste kleine Spaziergänge sind möglich.