Wamiz Logo

Werbung

Genervter Dackel erträgt Fahrstil seines Herrchens nicht und trifft geniale Entscheidung!

Der gesetzestreue Dackel © Polizei Essen / Facebook

Rette sich wer kann, scheint ein Dackel in Essen gedacht zu haben. Denn als sein Herrchen Fahrerflucht begeht, ist das offensichtlich der Moment, in dem ihm der Hund die Freundschaft kündigt. Genau zur richtigen Zeit!

von Stefanie Gräf, 03.10.2019

Essen, 5:55 Uhr: Noch vor dem Aufstehen spielen sich am Freitag im Stadtteil Kettwig spektakuläre Szenen ab. 

Ohne mich!

Beim Wenden seines weißen Kleinwagens touchiert ein Fahrer ein geparktes Auto. Ein 59 Jahre alter Passant weist den Mann darauf hin. Doch anstatt auszusteigen, trifft der eine folgenschwere Entscheidung. Er gibt Gas! Flüchtet.

Ausgerechnet in diesem Moment öffnet sich die Beifahrertür seines Fahrzeugs – und heraus purzelt ein Dackel. Offensichtlich war er nicht gesichert, was entscheidend ist für eine gute und sichere Fahrt mit Hund. Sein Herrchen jedenfalls rast ohne Rücksicht auf Verluste davon und verschwindet. 

 

UPDATE Der flüchtige Unfallfahrer aus Essen (wir berichteten um 09.55 Uhr) hat am heutigen Morgen in Duisburg...

Posted by Polizei NRW Essen on Friday, September 27, 2019

Unerwarteter Ausgang

Die herbeigerufene Polizei beschließt, den Dackel mit auf die Wache nach Rüttenscheid zu nehmen. Dort wird er erst einmal ordentlich mit Leckereien und Streicheleinheiten verwöhnt, ehe er in die Obhut eines Tierheims gegeben wird. In der Suchmeldung nach dem flüchtigen Halter bei Facebook amüsieren sich die Beamten noch über den „gesetzestreuen“ Dackel.

Im Laufe des Vormittags kommt plötzlich wieder Bewegung in das Ganze: Der Hundehalter ist auf der Autobahn bei Duisburg in ein weiteren Unfall verwickelt. Jetzt nimmt das Ganze aber eine dramatische Wende: Der Mann stürzt sich danach in den Rhein, muss von Feuerwehr und Wasserschutzpolizei gerettet werden. Inwieweit dies mit den Unfällen zusammenhängt, ist bislang unklar.