wamiz-v3_1

Werbung

Vater will ihn noch aufhalten: Amazon-Paketbote drückt aufs Gas und zerstört Familienglück

Dackel Dukey hat einen schweren Unfall © Shutterstock / Facebook

So schnell wird aus einem fröhlichen Spiel eine Tragödie. Weil der Amazon-Fahrer ohne nachzudenken einfach zurücksetzt, nimmt das Leben einer britischen Familie eine dramatische Wende.

von Stefanie Gräf, 03.10.2019

Im britischen Great Yarmouth wird die Familie der Snells tagtäglich mit den Folgen des traurigen Unfalls konfrontiert. An dem Schreckenstag war die ganze Familie, Martin Snell (46), Partnerin Tracy und Tochter Holly, gerade auf der Straße, Dackel Dukey ist auch dabei. Er tobt fröhlich hinter einem Amazon-Lieferwagen herum. 

Unfall mit Fahrerflucht

Als der Fahrer kommt und einsteigt, ruft Martin Snell dem Mann noch zu, dass dieser bitte kurz warten soll, damit er seinen Dackel holen kann. Doch der hört nicht. Plötzlich fährt der Wagen los – und überrollt den Hund! Panisch beginnen die Snells zu brüllen, dass der Fahrer sofort stoppen muss! Dessen Reaktion schockiert sie zutiefst:

„Der Fahrer hielt an, um zurückzuschauen (...), aber dann fuhr er weg“,

berichtet der Familienvater fassungslos.

Unzählige OPs

Dukey wird sofort zum Tierarzt gebracht, die wichtigste Maßnahme bei einem schweren Tier-Unfall. Alle bangen um das Leben des schwerverletzten Dackels. Und tatsächlich: Er kommt durch! Aber die Tierärzte wissen, dass es noch ein langer Leidensweg wird und mehrere weitere Operationen folgen müssen. Die ersten drei Wochen kommt Dukey in eine Spezialklinik, wo er ganze drei Mal unter das Messer muss. Eine zusätzlich auftretende Lungenentzündung und eine Pankreatitis verzögern jedoch den Heilungsprozess.

Amazon mauert

Inzwischen geht es Dukey zum Glück wieder besser, auch wenn noch weitere Behandlungen nötig sind. Die Kosten für OPs, Medikamente und Untersuchungen belaufen sich inzwischen auf über 18.000 Euro – nach anfänglichem Mauern hat Amazon eingelenkt und den Betrag übernommen. Allerdings ohne Anerkenntnis einer Schuld. Und es stehen schon wieder weitere Tierarztrechnungen an.

Die Polizei ermittelt jetzt gegen den Fahrer und auch Amazon überprüft den Fall intern. 

 

He’s a happy boy

Posted by Martin Snell on Sunday, September 15, 2019