wamiz-v3_1

Werbung

Schäferhund-Welpe macht in seine Wohnung. Er kennt keine Gnade.

Schäfer-Welpe auf Sofa
© Shutterstock

Es ist ein Fall, der sprachlos macht.

von Leonie Brinkmann, 04.10.2019

 

Manche Leute sollten niemals mit Tieren in Kontakt kommen. Das beweist auch dieser Fall aufs Neue.

6 Monate und noch nicht stubenrein

Die Geschichte ereignet sich in Columbia County im Bundesstaat New York: An jenem unheilvollen Tag macht ein 6 Monate alter Welpe sein Geschäft in der Wohnung seines Frauchens. Ein ganz normales Malheur für einen so jungen Welpen, der noch nicht ganz stubenrein ist.

Doch Brandon Shearer, der auch in der Wohnung anwesend ist, scheint dies gar nicht zu passen. Wütend packt der Mann den Welpen am Schwanz und zerrt ihn nach draußen, um ihm zeigen, wo er sein Geschäft zu verrichten hat.

Anschließend, noch immer völlig in Rage, schlägt er den armen Welpen, der um sein Leben winselt, mit einem Hammer. Das kleine Tier überlebt die Gewalttat nicht.

 

Press Release On Saturday March 16, 2019 the Columbia County Sheriff’s Office received a call of a disorderly conduct...

Posted by Columbia County Sheriff's Office WI on Monday, March 18, 2019

Haftstrafe für den Täter

Als Brandon Shearer im vergangenen Frühling festgenommen wird, bestreitet er seine Tat nicht. Vor einigen Tagen wird dann sein Urteil verkündet: 9 Monate Haft sowie 4 Jahre auf Bewährung und die Auflage, sich wegen seiner Aggressionen behandeln zu lassen.

Man kann nur hoffen, dass er daraus lernt und andere Lebewesen von jetzt an besser behandelt – der kleine Welpe bekommt sein Leben dadurch nicht zurück.